Header für maisernte

PWL Master FLOW-Maisvorsatz

MasterFlow sind Vorsätze für die Maisernte, die von Profis mit langjähriger Erfahrung sorgfältigst durchdacht und entworfen wurden. Es handelt sich um Maschinen mit einer optimal einfachen und langlebigen Konstruktion. Durch die längsten auf dem Markt erhältlichen Rotoren sind sie mit ihrer Arbeitsgeschwindigkeit von bis zu 12 km/h einen Schritt voraus. Serienmäßig verfügen sie über einen Rotocut-Propellerschneider, der Maisstängel mit einer Geschwindigkeit von 25m/s zerkleinert. Der ständige Gutsfluss wird durch die Bauweise des Bereiches gewährleistet, die keine Verstopfung zulässt. Förderschnecken für umgelegten Mais sind immer im Lieferumfang enthalten! Die Maschinen sind in verschiedenen Arbeitsbreiten erhältlich: 4 bis 12 Reihen mit starrem Rahmen und 6 bis 12 Reihen mit hydraulisch geklapptem Rahmen.

Roto-cut System

Hervorragende Schnittqualität.

Mit Schlüssel ein- oder ausgeschaltet. Direkter Anschluss an das Erntevorsatz-Getriebe. In der Mitte des hinteren Teils angebracht und mit Messern mit Wolframcarbid mit 60 HRC Härte ausgestattet – dies sind die Vorteile des Pflückervorsatzes. Durch die Anbringung des Cutters im hinteren Bereich, direkt unter dem Hauptgetriebe wird das Risiko eines Zusammenstoßes mit dem Boden vermieden und dadurch die Nutzungsdauer der Klingen verlängert. Zusätzliche Antriebsgetriebe sind nicht erforderlich. Die Messer des Cutters zerkleinern den Mais mit einer Geschwindigkeit von 25 m/s, gemessen am Ende der Klinge. Zur Verfügung stehen Cutters mit 2- und 3-Messern

roto cut
Wysoka wytrzymałość

Getriebe in gusseisernen Gehäusen

Haltbarkeit an erster Stelle

Das Herzstück eines jeden Erntevorsatzes sind Getriebe. Deswegen muss ihre Konstruktion sicherstellen, dass die Maschine möglichst lang störungsfrei betrieben wird. Wir sind uns bewusst, dass die Bedingungen während der Ernte nicht immer optimal sind. Die Getriebe der PWL-Vorsätze sind daher in starken Gussgehäusen eingeschlossen, die auch unerwarteten Belastungen während des Betriebs problemlos standhalten. Die Winkelgetriebe in Ölbad mit Zahnstangen aus Kohlenstoffstahl mit einer Härte von 50 HRC gewährleisten einen dauerhaften störungsfreien Betrieb.

Lange Lebensdauer der Arbeitselementen

Vor allem niedrige Betriebskosten

Die Arbeitselemente eines jeden Pflückervorsatzes bestehen aus verschleißfesten Materialien und sind mit Wolframcarbid beschichtet. Seine Härte liegt über 60 HRC. Dadurch wird eine sehr lange Betriebszeit von bis zu 200 ha pro Reihe erreicht. Die Konstruktion der Rotoren ermöglicht eine optimale Nutzung der Klingen, die nach Verschleiß mit der scharfen Kante in die Gegenrichtung gewendet werden können. Gegenmesser mit verstellbarem Messerabstand ermöglichen die Arbeit unter schwierigsten, nassen und unkrautreichen Umständen, ohne die Arbeitsproduktivität zu beeinträchtigen. Darüber hinaus verhindern sie auch der Einwicklung der Pflanzen um die Rotoren.

Lange Arbeitsabschnitte

Außergewöhnliche Leistung unter allen Bedingungen

Die Funktionsweise eines Maisvorsatzes wird durch die Länge der Rotoren und deren Drehzahl bestimmt, deswegen sind die beiden Aspekte bei PWL-Vorsätzen aufeinander abgestimmt. Der Grundsatz ist folgend: Je länger der Rotor, desto höher die Arbeitsgeschwindigkeit, bei der wir arbeiten können. Durch die richtige Rotordrehzahl werden hingegen Getreideverluste reduziert. In den Erntevorsätzen eingebaute Rotoren haben eine Gesamtlänge von 680 mm und eine Anlaufgeschwindigkeit auf dem Flachgetriebe von 620 rpm. verwendet. Dadurch wird der Betrieb mit einer Geschwindigkeit bis zu 12 km/h bei geringen Verlusten möglich.

Długie sekcje robocze

Einstellung der Pflückerplatten

Zentrales Einstellungssystem für Pflückerplatten

Die Vorsätze verfügen über ein zentrales Einstellungssystem für Pflückerplatten, dadurch der Spalt je nach Variante der Fahrerkabine eingestellt wird. Je nach dem Mähdreschermodell wird hierzu entweder ein hydraulischer oder ein elektrischer Zylinder verwendet. Falls es erforderlich ist, einzelne Abschnitte zu kalibrieren, wird die andere Pflückerplatte mithilfe von Schrauben manuell eingestellt. Der reibungslose Gutsfluss wird auch durch die auf den Zahnrädern laufenden Ketten mit großem Durchmesser gewährleistet, wodurch sie näher am Spalt des Pflückvorsatzes liegen, sodass ein Abschneiden der Kolben vermieden wird und ständiges Nachstellen der Pflückvorsätze nicht mehr erforderlich ist.

Vielseitigkeit

Maßgeschneidert

PWL-Vorsätze können an jedem Mähdrescher montiert werden. Ohne Ausnahmen. Zu diesem Zweck wird ein geeigneter Einbaurahmen, ein hydraulisches Kupplungssystem und die entsprechenden Übersetzungsverhältnisse in den Hauptantriebsgetrieben bestimmt. Die Maschinen werden vielseitiger, denn unabhängig vom Mähdreschermodell sind sie immer anpassungsfähig. Die Neigungsverstellung und die vielseitigen Rahmeneinstellungen ermöglichen es, den optimalen Winkel für den Erntevorsatz zu finden und ihn an die Arbeitsbedingungen anzupassen.

Montaż przystawek

Maisschneidwerk

Verluste verringern

Die Reihenabdeckungen und Maisschneidwerke sind aus einem elastischen, leichten Kunststoff hergestellt. Sie tragen dazu bei, die Ernteverluste beim Herunterfallen der Maiskolben auf die Abdeckung zu reduzieren. Es wird von ihnen das Gesamtgewicht der Maschine reduziert und ein gleichmäßiger Gutsfluss gewährleistet. Zur Wahl stehen verschiedene Breiten mit dem Reihenabstand von 70 und 75 cm.

Rozdzielacze łanu

Seitenspiralen

Außergewöhnliche Leistung bei Lagermais

Gewisse Sachen sollten einfach im Standard vorhanden sein. Deshalb sind die PWL-Vorsätze immer mit Seitenspiralen für Lagermais ausgestattet. Kegelförmige Seitenschnecken sind einfach, leicht und robust. Sie gewährleisten während der Arbeit mit Mais, der durch Tiere und Schädlinge geschädigt wurde, eine hohe Leistung.

Übergabe des Antriebs

Zuverlässige Lösungen, zuverlässige Antriebe

Der Antrieb der starren Vorsätze wird von der Außenseite der Maschine durch gusseiserne Winkelgetriebe und Wellen der elektrischen Lastrelais übertragen. Sie sorgen für einen geringen Wartungsaufwand, eine lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit.
Vorsätze mit einem hydraulisch klappbaren Rahmen verfügen über einen Kettenantrieb an der Innenseite des Vorsatzes und zentrale Trapezkupplungen. Der Antrieb wird ohne das Verlassen der Fahrerkabine gekuppelt, wobei die Belastung der Kupplungen nur auf den Betrieb der seitlichen Arbeitsteile beschränkt ist.
Die Maschinen werden durch eine zentrale Reibungskupplung abgesichert, die die gesamte Maschine vor mechanischen Schäden schützt, die durch das plötzliche Blockieren der Pflücker verursacht werden. Solch eine Lösung ermöglicht eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit.

Przekazanie napędu

Aktive Kettenspanner

Immer angemessen angespannt

Bei PWL-Vorsätzen werden die Ketten durch interne Federn automatisch angespannt. Sie sorgen für ein ordnungsgemäßes Spannen der Ketten während des Betriebs und erleichtern auch die Wartung und den Service, da die Kette nach dem Lösen einer Schraube leicht entfernt und ausgetauscht werden kann.

Aktywne napinacze łańcuchów

TECHNISCHE SPEZIFIKATION

Wählen Sie Ihren Erntevorsatz für den Mähdrescher oder überlassen Sie es uns

Model: MasterFlow4-755-756-758-756-75 H8-75 H
Gesamtbreite(m)3,2 m3,95 m4,7 m6,2 m4,7 m6,2 m
Gewicht1600 kg1900 kg2200 kg2600 kg2350 kg3000 kg
Mähdrescher-Klasse 120-140 km140-200 km160-240 km220-300 km180-260 km260-350 km
Arbeitsgeschwindigkeit 4-8 km/h
Abstand der Zwischenreihen 75 cm
SpaltverstellungHydraulisch oder elektrisch
Geschwindigkeit des ROTO-CUT-Schneiders 25m/s
Härte der Klingenbeschichtung 60 HRC
Anzahl der Klingen2 oder 3
Serviceintervall12 h